Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Mitarbeiter Dr. Claudia Bozzaro
Artikelaktionen

Dr. Claudia Bozzaro

 

6834-s.jpg

 

Adresse:

Institut für Ethik und Geschichte der Medizin
Stefan-Meier-Str. 26
79104 Freiburg
Telefon: +49 (0)761 / 203-5040
E-Mail: bozzaro@egm.uni-freiburg.de
 
 

Forschungsinteressen

  • Ethik am Lebensende
  • Ethik des Alterns
  • Ethikberatung
  • Reproduktionsmedizin
  • Konzepte von Schmerz und Leiden in der Medizin
  • Philosophische Anthropologie
  • Existenzphilosophie
  • Philosophie der Zeit

 

Curriculum vitae

Geb. 1980 in Baltimore (USA), aufgewachsen in Italien. Mutter eines Kindes.

1999-2006 Studium der Philosophie und Kunstgeschichte in Freiburg und Paris.
2006-2009 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Philosophischen Seminar der Albert-Ludwigs-Universität im Rahmen des BMBF-Verbundprojektes „Zu den ethischen Grenzen einer präferenzorientierten Medizin. Eine interdisziplinäre Analyse am Beispiel der Anti-Aging-Medizin“.
2006-2010 Promotion im Fachbereich Philosophie mit einer Arbeit zu: "Das Leiden an der verrinnenden Zeit. Eine ethisch-philosophische Untersuchung zum Zusammenhang von Alter, Leid und Zeit am Beispiel der Anti-Aging-Medizin." (summa cum laude)
Seit 2010 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Ethik und Geschichte der Medizin an der Universität Freiburg

Auszeichnungen

2014 Nachwuchspreis der Akademie für Ethik in der Medizin
2016 Posterpreis der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin
2017 Albert-Bürklin-Preis der Freiburger Wissenschaftsgesellschaft

Aktuelle Projektarbeiten

Leitung des Forschungsprojekts: „Neue Perspektiven auf den chronischen Schmerz“ (Mitarbeiter: Dominik Koesling. Laufzeit bis 06/2019. Förderung: Head Genuit Stiftung)

Mitglied der Projektgruppe: „Die moralische Signifikanz der Verletzlichkeit des Menschen“
(Leitung: Dr. Michael Coors, Zentrum für Gesundheitsethik, Hannover. Laufzeit bis 2020. Förderung: Zentrum für Gesundheitsethik)

Kooperationspartnerin beim Projekt: „From anxiolysis to deep continous sedation – Development of recommendations for sedation in specialist palliative care (SPC)”
(Leitung: Prof. Dr. Christoph Ostgathe & PD Dr. Stefanie Stiel, Universitätsklinikum Erlangen. Laufzeit bis 2020. Förderung: BMBF)

Wissenschaftlicher Beirat beim Projekt: Digitale Vulnerabilität zwischen Inklusion und sozialer Robustheit. Diversitätssensitive und risikoethische Abschätzung digitaler Selbstvermessung (Leitung: Prof. Stefan Selke, Hochschule Furtwangen. Laufzeit bis zum 03/2020, Gefördert von BMG)

 

Veröffentlichungen

Monographien

  • Bozzaro, C. (2014): Das Leiden an der verrinnenden Zeit. Eine ethisch-philosophische Untersuchung zum Zusammenhang von Alter, Leid und Zeit am Beispiel der Anti-Aging-Medizin. Stuttgart: Frommann-Holzboog.

Rezensionen zur Monographie:
→ Christoph Helferich, Ethik in der Medizin 2015, 27 (3): 263–265.
→ Lukas Kaelin, Zeitschrift für evangelische Ethik 2015, 59 (4): 310–311.
→ Henrike Ponse, Concordia, Internationale Zeitschrift für Philosophie 2015, 67: 99 (spanisch).
→ Andreas Resch, Ethica 2014, 22 (4): 369–370.
→ Hans Wedler, Suizidprophylaxe 2014, 159: 171–174.
→ Heinz Rüegger, Bioetica Forum 2014, 7 (4): 159.
→ Ralf Schöppner, Humanismus aktuell, Online-Ausgabe Berlin 2016, 7. [19.] Jg., H.1, Rezension 127.
→ Friedo Ricken S.J., Theologie und Philosophie - Vierteljahresschrift 2015, 90. Jg., H.4: 588f.

  • Bozzaro, C. (2007): Hannah Arendt und die Banalität des Bösen. Freiburg: Fwpf.

 

Herausgeberschaften

  • Bozzaro C., Mandry C. (2018): Human Suffering – a Challenge for Medicine and Ethics. Special Issue. Bioethica Forum (Gastherausgeberschaft. Im Erscheinen)
  • Schiltenwolf, M., Kieselbach, K., Bozzaro, C. (2016): Schmerz aus anderen Perspektiven. Ein Diskurs zum Lebensphänomen Schmerz. Schwerpunktheft Der Schmerz 30 (4).
  • Maio, G., Bozzaro, C., Eichinger, T. (2015): Leid und Schmerz: Konzeptionelle Annäherungen und medizinethische Implikationen. Freiburg: Alber.
  • Schweda, M., Bozzaro, C. (2014): Altern als Paradigma - Neue Zugänge zur Zeitlichkeit des Menschen in der Ethik. Themenschwerpunkt Zeitschrift für praktische Philosophie 1 (1).
  • Maio, G., Eichinger, T., Bozzaro, C. (2013): Kinderwunsch und Reproduktionsmedizin – Ethische Herausforderungen der technisierten Fortpflanzung. Freiburg: Alber.

 

Artikel in Fachzeitschriften

  • Bozzaro C., Schildmann J., Schildmann E. (2018): Sedation near the end of life. A plea for
    combined theoretical-empirical analysis. (Erscheint in: Bioethica Forum)
  • Bozzaro, C., Mandry C. (Ed.) (2018): Human Suffering – a Challenge for Medicine and Ethics.
    (Erscheint in: Bioethica Forum)
  • Bozzaro C. (2018): Is Egg Freezing a Good Response to Socio-Economic and Socio-Cultural
    Factors That Lead Women to Postpone Motherhood? (Erscheint in: Reproductive
    Biomedicine Online)
  • Bozzaro C. (2018): Physician assisted suicide: Thoughts drawn on Albert Camus’ writing
    (Erscheint in: Theoretical Medicine and Bioethics)
    Schweda M., Coors M., Mitzkat A., Pfaller L., Rüegger H., Schmidhuber M, Sperling U.,
  • Bozzaro C. (2017): Ethische Aspekte des Alters im Kontext von Medizin und Gesundheits
    versorgung: Problemaufriss und Forschungsperspektiven (Erscheint in: Ethik in der
    Medizin)
  • Bozzaro, C.; Rüegger H.; Schelling H. R.; Schweda, M. (2017): Gerontologie und Ethik im
    Dialog. Angewandte Gerontologie Appliquée. Hogrefe, Bern: 9-11.
  • Bozzaro, C. (2016): Zum anthropologischen Stellenwert des Schmerzes. Der Schmerz 30 (4): 317–326.
  • Kieselbach, K., Schiltenwolf, M., Bozzaro, C. (2016): Versorgung chronischer Schmerzen. Wirklichkeit und Anspruch. Der Schmerz 30 (4): 351–357.
  • Schiltenwolf, M., Kieselbach, K., Bozzaro, C. (2016): Schmerz aus anderen Perspektiven. Der Schmerz 30 (4): 315–316.
  • Bozzaro, C. (2015): Der Leidensbegriff im medizinischen Kontext. Ein Problemaufriss am Beispiel der tiefen palliativen Sedierung am Lebensende. Ethik in der Medizin 27: 93–106.
  • Bozzaro, C. (2015): Assistierter Suizid zur Linderung unerträglichen Leidens? Forum: das offizielle Magazin der deutschen Krebsgesellschaft 30: 389–392.
  • Bozzaro, C. (2015): Der tiefgefrorene Kinderwunsch. Social Freezing aus ethischer Perspektive betrachtet. Ärztezeitung Baden-Württemberg: 166–168.
  • Bozzaro, C. (2015): Eine Phänomenologie des Schmerzes. Imago hominis 22 (2): 113–122.
  • Hutter, N., Stößel, U., Meffert, C., Körner, M., Bozzaro, C., Becker, G., Baumeister, H. (2015): Was ist gutes Sterben? Begriffsklärung und Stand der Forschung. Deutsche Medizinische Wochenschrift 140 (2): 1296–1310.
  • Bozzaro, C. (2015): Ärztlich assistierter Suizid: Unerträgliches Leiden als Kriterium. Deutsche Medizinische Wochenschrift (2): 131–134.
  • Bozzaro, C. (2014): Palliative Sedierung statt assistiertem Suizid: Wo verläuft die Grenze? Eine Fallbesprechung. Ludwigshafener ethische Rundschau 1: 25–28.
  • Schweda, M., Bozzaro, C. (2014): Altern als Paradigma – Neue Zugänge zur Zeitlichkeit des Menschen in der Ethik. Zeitschrift für praktische Philosophie 1(1): 167–183.
  • Bozzaro, C. (2014): Das Leben als Ernstfall: Der individuelle Lebensvollzug im Horizont der verrinnenden Zeit. Zeitschrift für praktische Philosophie 1 (1): 233–262.
  • Bozzaro, C. (2013): Gutes Sterben gleich leidfreies Sterben? Public Health Forum 21 (3): 9.e1–9.e3.
  • Bozzaro, C. (2013): Therapiebegrenzung gegen den Willen der Angehörigen? Eine ethische Fallbesprechung. Ludwigshafener ethische Rundschau 1: 16–21.
  • Bozzaro, C., Eichinger, T., Schweda, M. (2010) : Diagnose Altern? Zu den ethischen Grenzen der Anti-Aging-Medizin. Zeitschrift für medizinische Ethik 57 (3): 203–216.

 

Aufsätze in Büchern

  • Bozzaro, C. (2016): Existentielles Leiden im Krankenhaus. In: S. Ehm, A. Giebel, U. Lilie, R. Prönneke (Hrsg.): Geistesgegenwärtig Behandeln. Existentielle Kommunikation, Spiritualität und Selbstsorge in der ärztlichen Praxis. Neukirchen-Vluyn: Neukirchener-Verlagsgesellschaft, 30–41.
  • Bozzaro, C. (2015): Schmerz und Leiden als anthropologische Grundkonstanten und als normative Konzepte in der Medizin. In: G. Maio, C. Bozzaro, T. Eichinger (Hrsg.): Leid und Schmerz: Konzeptionelle Annäherungen und medizinethische Implikationen. Freiburg: Alber, 13–36.
  • Bozzaro, C. (2015): Rebellion und Liebe: Wege aus der Hoffnungslosigkeit. In: G. Maio (Hrsg.): Die Kunst des Hoffens. Kranksein zwischen Erschütterung und Neuorientierung. Freiburg: Herder, 234–244.
  • Bozzaro, C., Schweda, M. (2015): Das Altern und die Zeit des Menschen. In: O. Müller, G. Maio (Hrsg.): Orientierung am Menschen. Anthropologische Konzeptionen und normative Perspektiven. Göttingen: Wallstein Verlag, 351–380.
  • Bozzaro, C. (2015): Altern als Paradigma menschlicher Zeiterfahrung. In: M. Bolze, C. Endter, M. Gunreben et al. (Hrsg.): Prozesse des Alterns. Konzepte – Narrative – Praktiken. Bielefeld: Transkript, 49–65.
  • Bozzaro, C. (2013): Sich im Leiden des Anderen wiedererkennen. Die Gabe der Fürsorge als Grundlage einer authentischen Arzt-Patient-Beziehung. In: G. Maio (Hrgs.): Ethik der Gabe. Humane Medizin zwischen Leistungserbringung und Sorge um den Anderen. Freiburg: Herder, 214–231.
  • Bozzaro, C. (2013): Eine Einschätzung der Anti-Aging-Medizin vor dem Hintergrund existenzphilosophischer Überlegungen. In: D. Aurenque, O. Friedrich (Hrsg.): Medizinphilosophie oder philosophische Medizin? Philosophisch-ethische Beiträge zu Herausforderungen technisierter Medizin. Stuttgart: Frommann-Holzboog, 123–145.
  • Bozzaro, C. (2013): Ein Kind ja, aber erst irgendwann... Überlegungen zum Einsatz von Egg- und Ovarian-Tissue Freezing. In: G. Maio, T. Eichinger, C. Bozzaro (Hrsg.): Kinderwunsch und Reproduktionsmedizin – Ethische Herausforderungen der technisierten Fortpflanzung. Freiburg: Alber, 233–249.
  • Bozzaro, C. (2013): Terminale Sedierung: Königsweg zum würdigen Sterben? In: H. Baranzke, G. Duttge (Hrsg.): Würde und Autonomie als Leitprinzipien der Bioethik. Grundzüge einer moralphilosophischen Verständigung. Würzburg: Königshausen & Neumann, 291–313.
  • Bozzaro, C. (2012): Verdrängung der Endlichkeit: Eine existenzphilosophische Reflektion der Anti-Aging-Medizin. In: S. Schicktanz, M. Schweda (Hrsg.): Pro-Age oder Anti-Aging. Altern im Fokus der modernen Medizin. Frankfurt: Campus, 345–362.
  • Bozzaro, C. (2011): Der Traum ewiger Jugend: Anti-Aging-Medizin als Verdrängungsstrategie eines Leidens an der verrinnenden Zeit? In: G. Maio (Hrsg.): Altwerden ohne alt zu sein? Ethische Grenzen der Anti-Aging-Medizin. Freiburg: Alber, 219–249.
  • Eichinger, T., Bozzaro, C. (2011): Die bioethische Debatte um Anti-Aging als Lebensverlängerung – Bezugspunkte und Argumentationsmuster. In: G. Maio (Hrsg.): Altwerden ohne alt zu sein? Ethische Grenzen der Anti-Aging-Medizin. Freiburg: Alber, 34–73.
  • Bozzaro, C., Boldt, J. (2011): Ethikberatung Freiburg: Palliative Sedierung am Lebensende? Ein Fallbericht aus der Ethikberatung. In: A. Frewer, F. Bruns, W. Rascher (Hrsg.): Jahrbuch Ethik in der Klinik. Würzburg: Könighausen & Neumann, 229–231.
  • Müller, O., Bozzaro, C. (2010): Endlichkeit und Technisierung. Philosophisch und anthropologische Überlegungen zur Veränderung von Zeiterfahrungen und zum angemessenen Umgang damit am Beispiel der Anti-Aging-Medizin. In: M. Höfner, S. Schaede, G. Thomas (Hrsg.): Endliches Leben. Interdisziplinäre Zugänge der Krankheit. Tübingen: Mohr Siebeck, 93–103.

 

Rezensionen und Tagungsberichte

  • Bozzaro, C. (2015): Paulina Taboada (Ed.): Sedation at the End-of-life: An Interdisciplinary Approach. Springer, 2015. In: Ethical Theory and Moral Practice, online first am 21.07.2015. DOI 10.1007/s10677-015-9615-3.
  • Bozzaro, C. (2014): Sigrid Sterckx, Kasper Raus, Freddy Mortier (Eds.) (2013): Continuous Sedation at the End of Life. Ethical, Clinical and Legal Perspectives. In: Bioethica Forum 7 (1): 38 f.
  • Bozzaro, C., Schwarzmüller, K. (2014): Die Kunst des Hoffens. Kranksein zwischen Verlust und Neuorientierung. Tagungsbericht. In: Ethica. Wissenschaft und Verantwortung 4: 363.
  • Bozzaro, C. (2013): Borasio/Heßler/Jox/Meier (Hrsg.): Patientenverfügung. Das neue Gesetz in der Praxis. In: Zeitschrift für medizinische Ethik, 59 (3): 245–246.
  • Bozzaro, C. (2012): Ethik der Gabe: Humane Medizin zwischen Leistungserbringung und Sorge um den Anderen. In: Ethica. Wissenschaft und Verantwortung, 20 (4): 368–369.
  • Bozzaro, C., Schweda, M. (2012): Würde zwischen individueller Selbstbestimmung und ontologisch-theologischen Vorgaben. Bericht zur BMBF-Klausurwoche Würde und Autonomie als Leitprinzipien in Theorie und Praxis der Lebenswissenschaften (21.-25. Februar in Bonn). In: Zeitschrift für medizinische Ethik 1: 75–79.
  • Bozzaro, C. (2010): Birkenstock, E.: Angst vor dem Altern? Zwischen Schicksal und Verantwortung. In: Zeitschrift für medizinische Ethik 56 (2): 169–171.
  • Bozzaro, C. (2010): Workshop „Medikalisierung des Alterns – Gerontologisierung der Medizin? Bedeutung und Wandel des Alterns im Horizont der modernen Medizin“. In: Ethik in der Medizin 22 (2): 155–158.
  • Bozzaro, C. (2010): Abschaffung des Schicksals? Menschsein zwischen Gegebenheit des Lebens und medizinisch-technischer Gestaltbarkeit. In: Ethica. Wissenschaft und Verantwortung 18 (4): 265–367.

 

Vorträge (Auswahl)

April 2017
Unerträgliches Leiden als Kriterium bei der Indikationsstellung zur palliativen Sedierungstherapie, 6. Österreichischer interdisziplinärer Palliativkongress, Bregenz (A)
Jan. 2017 Suffering – A Topic for Philosophy, medicine and ethics. Tagung: Suffering in Medicine, Theology and Medical Ethics, Frankfurt
Feb. 2016 Zum Umgang mit Suizidwünsche aus ethischer Perspektive, 32. Deutscher Krebskongress, Berlin
Nov. 2015 Ethische und anthropologische Aspekte des Schmerzes, 11. Ostbayerischer Schmerztag, Regensburg
Sep. 2014 Aging as paradigm for human vulnerability? EACME Annual Conference, Lille (FR)
Juni 2014 Unbearbale Suffering. A powerfull concept in End-of-Life Medicine, minerva Summer School, Tzuba, (ISR)
Feb. 2014 Altern als Paradigma menschlicher Zeiterfahrung, Conference “Prozesse des Alter(n)s“, Max-Plack-Institut, Florenz (IT)
Okt. 2013 Stop the Clock. Overriding Time-Borders with Egg- and Ovarian Tissue Freezing, Summer School „Shifting Temporalities in (Bio-)Medicine“, Roscoff (FR)
Okt. 2013 Herausforderungen der modernen Medizin, Gemeinsame Jahrestagung der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaft für Thorax-Chirurgie, Basel (CH)
Aug. 2013 Anthropological Relevance of Aging and its Ethical Implications, 23. World Congress for Philosophy, Athen (GRC)
Juli 2013 Aging beetwen Autonomy and Vulnerability, Conference „Planning Later Life – Bioethics and Politics in Aging Societies“, Göttingen

 

Medienbeiträge (Auswahl)

  • Schmerz und Leid, Unicross und Radio Regenbogen (ausgestrahlt am 28.01.2018)
  • Über die Schwangerschaft einer 65-jährigen, Nordwest-Radio (ausgestrahlt am 16.04.2015).
  • Wie mit dem Leiden Sterbenskranker umgehen? SWR2 (ausgestrahlt am 23.10.2014).

 

Benutzerspezifische Werkzeuge