Uni-Logo
You are here: Home Mitarbeitende Dr. Svenja Wiertz
Document Actions

Dr. Svenja Wiertz

Porträt Wiertz
Adresse: Institut für Ethik und Geschichte der Medizin
Stefan-Meier-Str. 26
79104 Freiburg
Telefon: +49 (0)761 / 203-5044
E-mail: wiertz@egm.uni-freiburg.de

 

Forschungsinteressen

  • Ethik persönlicher und interpersonaler Beziehungen: Freundschaft, Vertrauen, Mitgefühl, Toleranz
  • Angewandte Ethik, insbesondere im Kontext Medizin und Pflege
  • Ethik digitaler Medien
  • Menschenbilder in der Philosophie
  • Fragen der Vermittlung ethischer Argumentationskompetenz

 

Wissenschaftlicher Werdegang

Seit Juni 2020 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Ethik und Geschichte der Medizin der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg für das Projekt DaDuHealth
Seit Januar 2020 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Juniorprofessur Philosophieren mit Kindern am Zentrum für Lehrerbildung der TU Chemnitz
2018 - 2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Internationalen Zentrum für Ethik in den Wissenschaften im Bereich „Ethik und Bildung“ an der Eberhard Karls Universität Tübingen
März 2019 Abschluss der Promotion. Thema: Von mythischen Seeschlangen? Philosophische Freundschaftskonzeptionen im Kontext gegenwärtiger gesellschaftlicher Entwicklungen, Erstbetreuerin: Prof. Dr. Simone Dietz
2014 - 2019 Promotionsstudium an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
2013 - 2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Philosophie, Professur für theoretische Philosophie Prof. Dr. Alexander Becker, seit April 2016 vertreten durch Prof. Dr. Susanne Hahn
2007 - 2013 Bachelor- und Masterstudium Philosophie an der Universität Düsseldorf
2004 - 2007 Bachelorstudium Asienwissenschaften an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

 

 

Publikationen

  • Freundschaft. DeGruyter, Berlin 2020.
  • Der Roboter - mein Freund? In: Buck, Marc Fabian, Drerup, Johannes, Schweiger, Gottfried (Hrsg.): Neue Technologien - neue Kindheiten? Ethische und bildungsphilosophische Perspektiven, J.B. Metzler, 2020.
  • Trusting Robots. On the concept of trust and on forms of human vulnerability. In: Joschka Haltaufderheide, Johanna Hovemann, Jochen Vollmann (Hrsg.): Aging between Participation and Simulation, DeGryuter, Berlin 2020.
  • Simone Dietz, Hannes Foth und Svenja Wiertz (Hrsg.): Die Freiheit zu gehen. Ausstiegsoptionen in politischen, sozialen und existentiellen Kontexten, Springer VS, Wiesbaden 2019.
  • Gibt es eine Ausstiegsoption in Freundschaften? Zur Verbindlichkeit einer frei gewählten Beziehung. In: Simone Dietz, Hannes Foth und Svenja Wiertz (Hrsg.): Die Freiheit zu gehen. Ausstiegsoptionen in politischen, sozialen und existentiellen Kontexten, Springer VS, Wiesbaden 2019.
  • Hannes Foth und Svenja Wiertz: Die Ökonomisierung der Nähe als Herausforderung für die Ethik. In: Matthias Maring (Hrsg.): Zur Zukunft der Bereichsethiken. Herausforderungen durch die Ökonomisierung der Welt, KIT Scientific Publishing, Band 8 der ZTWE-Reihe, Karlsruhe 2016, S. 401-420.
  • Rezension von: Katrina Hutchison/Fiona Jenkins (Hrsg.): Women in Philosophy. What Needs to Change? In: Zeitschrift für philosophische Literatur 3.2, 2015, S. 16-22.
  • Rezension von: Jeremy Waldron, The Harm in Hate Speech, in: Zeitschrift für philosophische Literatur 2.2, 2014, S. 10-16.

 

Vorträge (Auswahl)

September 2019Der Roboter – mein Freund? Workshop "Kindheit und Technologie" im Rahmen der VII. Tagung für Praktische Philosophie, Universität Salzburg.
August 2019Online Friendship: How Computer-mediated Communication Changes our Relationships. 15th Annual Estonian Philosophy Conference, special track: The Digital Society: Philosophical Perspectives.
Juni 2019Teilhabe im Alter in der digitalisierten Gesellschaft, Workshop zu Teilhabe in demokratischen Gesellschaften, Universität Düsseldorf.
Mai 2019The Possibility of Friendship in a Digital World, Vortrag im Forschungskolloquium des IZEW, Universität Tübingen.
Februar 2019Trust in Technological Devices? Thoughts on the Concept of Trust and on Forms of Human Vulnerabilty. Workshop “Aging between Paricipation and Simulation – Ethical Dimensions of Social Assistive Technologies”, Bochum.
Oktober 2017Digitalisierung persönlicher Beziehungen, öffentlicher Vortrag im Rahmen des 20jährigen Jubiläums des Café Philosophique Düsseldorf.
September 2017Verpflichtungen in Freundschaften, Norm und Natur, XXIV. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Philosophie, Berlin.
November 2016Zum Ende von Freundschaften, Tagung: Die Freiheit zu gehen – Ausstiegsoptionen in politischen, sozialen und existentiellen Kontexten, Düsseldorf.
September 2014Partiality and Private Morality, MANCEPT Workshops in Political Theory, University of Manchester.

 

 

 

Personal tools