Sections
Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Institut Aktuelles Podiumsdiskussion
Artikelaktionen

Podiumsdiskussion

 
»Vor Schmerzen wird mir schwarz vor Augen ...«
Überwindung von Leid und Schmerz?

 

Öffentliche Abendveranstaltung im Rahmen der BMBF-Klausurwoche „Schmerz und Leid als normative Konzepte in der Medizin“ Freiburg, 20.03.2014

»Weh spricht: vergeh!« heißt es bei Friedrich Nietzsche.
Doch Schmerz und Leiden vergehen oftmals nicht. Sie zermürben das physische und psychische Wohlbefinden, stören soziale Beziehungen und Aktivitäten, gefährden die persönliche Integrität des leidenden Menschen: Warum trifft dieser Schmerz gerade mich? Welchen Sinn hat mein Leiden? Welchen Sinn hat ein Leben mit Leiden?

Heute wird verstärkt vor allem die Medizin dazu in Anspruch genommen, Antworten auf Schmerzen und Leiden zu geben. Dankenswerterweise verfügt die moderne Medizin über eine Vielfalt an Mitteln, um Schmerzen und Leiden effektiv zu lindern.
Die Fokussierung auf einen medizinisch-technischen Umgang mit Schmerz und Leiden wirft aber auch Fragen auf: Wie kann im medizinischen Kontext mit der Frage nach dem Sinn von Schmerz und Leid umgegangen werden? Können alle Formen von Leiderfahrung von physischen Schmerzen über psychische Traumata bis hin zu existentieller Verzweiflung angemessen mit medizinischen Mitteln behandelt werden? Besteht u.U. die Gefahr einer Medikalisierung von Leiderfahrungen? Was sagt dies über den gesellschaftlichen Umgang mit Schmerz und Leiden aus? Welche Rolle spielen diese Erfahrungen für unser Verständnis eines guten Lebens bzw. eines guten Sterbens?

Über diese und weitere Themen wollen wir ins Gespräch kommen mit:

Prof. Dr. Friedemann Nauck (Präsident der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin, Göttingen)

Dr. Daniel Tyradellis (Philosophie/Soziologie, Berlin)

Prof. Dr. Magnus Striet (Fundamentaltheologie, Freiburg)

Moderation: Dr. Claudia Bozzaro (Medizinethik, Freiburg)


Den Flyer zur Veranstaltung finden Sie hier.


Termin
Donnerstag, 20.03.2014 um 19.00 Uhr

Veranstaltungsort
Katholische Akademie, Wintererstr. 1, 79104 Freiburg

Veranstalter
Prof. Dr. Giovanni Maio
Dr. Claudia Bozzaro
Dr. Tobias Eichinger
(Institut für Ethik und Geschichte der Medizin, Freiburg)

In Kooperation mit
Thomas Herkert
Dr. Verena Wetzstein
(Katholische Akademie, Freiburg)

Der Eintritt ist frei
 

Kontakt

Albert-Ludwigs-
Universtität Freiburg

Institut für Ethik und Geschichte der Medizin

Stefan-Meier-Str. 26
D-79104 Freiburg

Tel.: +49 (0)761/203-5033
Fax: +49 (0)761/203-5039
E-Mail: Sekretariat

Benutzerspezifische Werkzeuge